Kundenmeinungen

  • Unser Kunde aus Moskau, 27.06.2017

    Прочитайте внимательно! Думаю этот отзыв поможет вам определиться с решением выбора компании. Я постаралсь написать наиболее подробный отзыв, упомянув все важные аспекты.

    Weiterlesen...
     
  • Unser Kunde aus Moskau, 21.06.2017

    В мае проходил лечение в Регенсбурге. Все было лучшим образом организовано, прекрасная клиника с современным оборудованием. Полное обследование заняло всего пару часов – все анализы, УЗИ, уретроскопия и пр. сделали на месте.

    Weiterlesen...
     

* * * Aktuelles * * *

  • 09.12.2016 Doppelte Auszeichnung für zahnmedizinische Forschung - Uniklinikum Regensburg

    Für sein wissenschaftliches Engagement zu regenerativen Therapien in der Zahnerhaltung wurde ein junger Zahnarzt der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) mit zwei Forschungspreisen ausgezeichnet.

    Weiterlesen...
     
  • 01.12.2016 Uniklinikum Regensburg setzt auf roboterassistierte Wirbelsäulenchirurgie

    Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) nutzt für Operationen an der Wirbelsäule das Roboter-System Renaissance™ und baut damit seine Expertise als überregionales Kompetenzzentrum im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie weiter aus. Durch die Robotertechnik können die Operationsqualität noch weiter gesteigert und auch komplexeste Eingriffe sicher vorgenommen werden.

    Weiterlesen...
     

Wir suchen Verstärkung!

weiterlesen...

Radiologie

Radiologische Leistungen:

  • Computertomographie (CT)

Die Computertomographie (CT) ist eine Untersuchungsform mittels Röntgenstrahlen. Die folgende Körperbereiche werden dadurch untersucht: Schädel, Brust- und Bauchraum, Knochen, Weichteile und Blutgefäße. Wie bei allen Röntgenuntersuchungen wird der Körper auch bei einer Computertomographie durch Röntgenstrahlen belastet.

 

  • Kernspintomographie oder Magnetresonanztomographie (MRT)

Die Kernspintomographie oder Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine der neuesten und schonendsten Methoden, um Schnittbilder des Gehirns, der Wirbelsäule, der Gelenke, der inneren Organe oder der Blutgefäße zu erhalten. Bei der Kernspintomographie gibt es keine negativen Einflüsse durch belastende Strahlen wie z. B. Röntgenstrahlen.

 

Unsere Medizinische Partnern benutzen für die Untersuchungen folgende Kernspintomographen:

Siemens Magnetom Aera

Siemens Magnetom Espree

Siemens Magnetom Trio

Siemens Magnetom Avanto

Siemens Magnetom Essenza

 

  • MR-Arthrographie Hüftgelenk und Schulter

 

  • Mammographie

Die Mammographie (lat.: Brust = Mamma) ist das wichtigste Hilfsmittel, um einen verdächtigen Befund der weiblichen Brust abzuklären Eine Mammographie stellt die innere Drüsenstruktur der Brust mit Röntgenstrahlen in hoch auflösenden Schwarz-Weiß-Kontrasten dar. So können selbst kleinste Tumore oder Mikroverkalkungen erkannt werden, die noch nicht tastbar sind.

 

  • Tomosynthese

Tomosynthese, ein neuartiges Verfahren zur Entdeckung von Brustkrebs, ist sozusagen die Steigerung der Mammographie.

Bislang wenden nur 5 Praxen in Deutschland dieses Verfahren an. Eine davon ist  in Regensburg.

 

  • Periradikuläre Therapie (PRT) und Facettenblockade

Die periradikuläre Therapie (PRT) und Facettenblockade werden bei chronischen Schmerzsyndromen der Lendenwirbelsäule angewendet und unter computertomographischer Kontrolle durchgeführt.

 

  • Positronen-Emissions-Tomographie(PET-CT)

Die Positronen-Emission-Tomographie ist ein nuklearmedizinisches Verfahren, d.h. die Strahlung wird nicht – wie zum Beispiel beim Röntgen – von außen durch den Körper gesandt und gemessen. So können z.B. schon kleinste Tumore oder Metastasen erkannt werden.

 

  • Röntgen

Röntgen ist die klassische Methode, um Aufnahmen des Skelettsystems und der Brustorgane zu erhalten

 

  • Sonographie (oder Ultraschalluntersuchung)

Untersuchungsspektrum:

  • Bauch- und Brustkorborgane
  • Mamma
  • Gelenke

 

  • Digitale Subtraktionsangiographie

Digitale Subtraktionsangiographie ist eine umfassende Untersuchung bestimmter Blutgefäße wie z.B. der Venen und Arterien mittels Röntgenstrahlen und Kontrastmittel.

 

  • Strahlentherapie inkl. VMAT/dynamische IMRT

Strahlentherapie wird vorrangig bei bösartigen Erkrankungen wie z. B. Brustkrebs, Lungenkrebs oder Gebärmutterkrebs angewendet. Aber, auch bei gutartigen Erkrankungen, z. B. bei Arthrosen, beim Fersensporn oder beim Tennisarm hat die Strahlentherapie ihren Stellenwert. Als dritter Anwendungsbereich wird die Strahlentherapie zur Linderung von Schmerzen und Symptomen bei unheilbaren Krankheiten eingesetzt.