Kundenmeinungen

  • Unser Kunde aus Moskau, 27.06.2017

    Прочитайте внимательно! Думаю этот отзыв поможет вам определиться с решением выбора компании. Я постаралсь написать наиболее подробный отзыв, упомянув все важные аспекты.

    Weiterlesen...
     
  • Unser Kunde aus Moskau, 21.06.2017

    В мае проходил лечение в Регенсбурге. Все было лучшим образом организовано, прекрасная клиника с современным оборудованием. Полное обследование заняло всего пару часов – все анализы, УЗИ, уретроскопия и пр. сделали на месте.

    Weiterlesen...
     

* * * Aktuelles * * *

  • 09.12.2016 Doppelte Auszeichnung für zahnmedizinische Forschung - Uniklinikum Regensburg

    Für sein wissenschaftliches Engagement zu regenerativen Therapien in der Zahnerhaltung wurde ein junger Zahnarzt der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) mit zwei Forschungspreisen ausgezeichnet.

    Weiterlesen...
     
  • 01.12.2016 Uniklinikum Regensburg setzt auf roboterassistierte Wirbelsäulenchirurgie

    Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) nutzt für Operationen an der Wirbelsäule das Roboter-System Renaissance™ und baut damit seine Expertise als überregionales Kompetenzzentrum im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie weiter aus. Durch die Robotertechnik können die Operationsqualität noch weiter gesteigert und auch komplexeste Eingriffe sicher vorgenommen werden.

    Weiterlesen...
     

Wir suchen Verstärkung!

weiterlesen...

Urologie

Versorgungsschwerpunkte:

  • Diagnostik und Therapie der Urolithiasis
  • Diagnostik und Therapie sonstiger Krankheiten der Niere und des Ureters
  • Diagnostik und Therapie sonstiger Krankheiten des Harnsystems
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
  • Diagnostik und Therapie sonstiger Krankheiten des Urogenitalsystems
  • Kinderurologie
  • Neuro-Urologie
  • Minimal-invasive laparoskopische Operationen
  • Minimal-invasive endoskopische Operationen
  • Tumorchirurgie
  • Spezialsprechstunde
  • Behandlung des Prostatakarzinom mit fokussiertem Ultraschall
  • Lasertherapie der benignen Prostatahyperplasie


Hauptdiagnosen:

  • Krebs der Vorsteherdrüse
  • Nieren- oder Harnleitersteine
  • Gewebsvermehrung der Vorsteherdrüse
  • Harnblasenkrebs
  • Krankheit mit Harnverhalt oder Harnrückstau in den Harnleiter
  • Nierenkrebs, ausgenommen Nierenbecken
  • Sonstige Krankheiten des Harnsystems (z.B. Harnwegsinfektion, unfreiwilliger Harnverlust)
  • Hodenkrebs
  • Sonstige Krankheiten der Harnblase
  • Harnröhrenverengung


Weitere Kompetenzdiagnosen:

  • Bösartige Neubildung des Penis
  • Bösartige Neubildung des Nierenbeckens
  • Fehlfunktion der Harnblase z.B. Multiple Sklerose oder nach Überdehnung der Blase bei Harnverhalt
  • Bösartige Neubildung des Harnleiters
  • Krebs-Absiedelungen (=Metastasen) in den Lymphknoten oder nicht näher bezeichneter Krebs der Lymphknoten
  • Krebs-Absiedelungen (=Metastasen) an sonstigen Körperregionen (nicht Atmungs- oder Verdauungsorgane)


Prozeduren nach OPs:

  • Entfernen von Gewebe der Vorsteherdrüse mit Zugang durch die Harnröhre
  • Entfernen von (erkranktem) Gewebe der Harnblase mit Zugang durch die Harnröhre
  • Nierenspiegelung und operativer Einschnitt in die Niere, Einbringen eines Schlauches zur Harnableitung aus der Niere, Steinentfernung und Erweiterung des Nierenbeckens
  • Entfernung der Vorsteherdrüse und der Samenblase bei Prostatakrebs
  • Entfernung der Niere
  • Entfernen von (erkranktem) Gewebe der Harnröhre mit Zugang durch die Harnröhre
  • Entfernung von Steinen und Fremdkörpern der Harnblase mit Zugang durch die Harnröhre
  • Entfernung eines Hodens
  • Zerstörung von Prostatagewebe durch Ultraschall
  • Operation zur Anhebung des Blasenhalses bei Blasenschwäche mit Zugang durch die Scheide


Weitere Kompetenzen/Prozeduren:

  • HIFU (Zerstörung von Prostatagewebe durch Ultraschall)
  • Nach Fluoreszenzmarkierung, verfeinertes Verfahren zur Entfernung von erkranktem Gewebe in der Harnblase
  • Botoxinjektion am Blasenhals bei Harninkontinenz
  • Künstlicher Blasensphinkter (Blasenausgang)
  • Implantation eines Neurostimulators zur Blasenstimulation z.B. bei Multiple Sklerose
  • Implantation einer Penisprothese


Ambulante Behandlungsmöglichkeiten:

  • Hochschulambulanz: Diagnostik und Therapie von urologischen Erkrankungen
  • Andrologische Sprechstunde: Behandlung von z.B. Erektile Dysfunktion
  • Steinsprechstunde Behandlung und Beratung von urologischen Steinleiden
  • Tagesklinik: Amublante Chemotherapie
  • Prostatakarzinom-Sprechstunde


Ambulante Operationen:

  • Einlegen, Wechsel oder Entfernung einer Harnleiterschiene
  • Spiegelung der Harnröhre und der Harnblase
  • Beschneidung der Vorhaut
  • Sonstige Operationen an Blutgefäßen (z.B. Einführung eines Katheters in ein Blutgefäß; Implantation von venösen Katheterverweilsystemen zur Chemotherapie/Schmerztherapie)
  • Operation eines Wasserbruchs
  • Operation vom erkrankten Gewebe am Penis
  • Entfernung einer Nebenhodenzyste
  • Befestigung eines Hodens (Pendelhoden)
  • Erweiterung des Harnleiters durch die Harnröhre oder durch die Niere
  • Eröffnung bzw. Durchtrennung des Harnleiters, Harnleitersteinbehandlung mit Zugang über die Niere oder über die Harnröhre durch Spezialendoskop


Apparative Einrichtungen:

  • Cell Saver (im Rahmen einer Bluttransfusion)
  • Computertomograph (CT) (24-h Notfallverfügbarkeit)
  • Endoskop
  • Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse) (24-h Notfallverfügbarkeit)
  • Hochfrequenzthermotherapiegerät
  • Laser
  • Lithotripter (ESWL)
  • Röntgengerät/Durchleuchtungsgerät (z.B. C-Bogen) (24-h Notfallverfügbarkeit)
  • Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät
  • Uroflow/Blasendruckmessung
  • Sonablade (Gerät zur HIFU - Behandlung)
  • Urodynamischer Messplatz

Professor Dr.Wieland